100. Grand Chapitre d’Allermagne in Dresden

100. Grand Chapitre d'Allermagne in Dresden

Wann

Donnerstag, 12. September 2024 - Sonntag, 15. September 2024    
Ganztägig

Unter dem Motto „Zwischen Barock und Moderne“ lädt die Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs Bailliage National d’Allemagne zum 100. Grand Chapitre nach Dresden ein.

Die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen wird zum Treffpunkt für Chaîne-Freunde aus Deutschland und der Welt. Freuen Sie sich darauf, von den besten Köchen der Region kulinarisch verwöhnt zu werden. Erleben Sie mit der Chaîne des Rôtisseurs einen Streifzug durch Geschichte, Kultur und Landschaft von „Elbflorenz“.

Dresden, die Stadt an der Elbe, vereint auf faszinierende Weise Barock und Moderne. Dresden ist eine Stadt, die ihre Vergangenheit ehrt und gleichzeitig mutig in die Zukunft blickt – eine faszinierende Verbindung aus Geschichte und Innovation. Die Geschichte ist in der Stadt allgegenwärtig und an ihrem wohl prominentesten Vertreter August dem Starken führt kein Weg vorbei. Der Kurfürst war bekannt für seine opulenten Feste und Bankette. Diese wurden mit viel Pomp und Pracht gefeiert, oft begleitet von Musik, Tanz und Theateraufführungen. August der Starke war ein Genussmensch, der das Leben in vollen Zügen genoss und seine Gäste mit kulinarischen Höhepunkten verwöhnte. Daran werden wir beim Grand Chapitre in Dresden anknüpfen. Und ganz nebenbei können die Gäste die verschiedenen Facetten Dresdens kennenlernen.

Die barocke Anlage des Zwingers ist eine der größten Attraktionen in Dresden. Dieses Meisterwerk der Architektur beherbergt Museen, Galerien und einen wunderschönen Garten. Die Dresdner Frauenkirche ist ein Symbol der Versöhnung und des Wiederaufbaus. Nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde sie aus den Ruinen wiederaufgebaut und erstrahlt heute in ihrer barocken Pracht. In der Altstadt reihen sich beeindruckende Bauwerke aneinander – Semperoper, Hofkirche, Albertinum… Und nur etwa 2 Kilometer außerhalb der Innenstadt erheben sich die Elbschlösser über dem Hang und bieten einen atemberaubenden Blick auf große Teile des berühmten Elbtals. Nur ein paar Kilometer elbabwärts liegt mit Meißen und der Albrechtsburg die Wiege Sachsens. Dresden liegt auch an der Sächsischen Weinstraße, eines der kleinsten Weinbaugebiete in Deutschland. Trotz der nördlichen Lage (mehr als 51° Breitengrad) werden hier hervorragende Weine erzeugt.

Dresdens moderne Seite spiegelt sich zum Beispiel in der Exzellenz-Universität TU Dresden, die eines der breitesten Fächerspektren in Deutschland bietet. Die Chipindustrie in Dresden ist ein bedeutender Wirtschaftszweig. Hier werden modernste Halbleiterfabriken betrieben, die hochmoderne Schaltkreise für die Automobilbranche und andere Industriezweige herstellen. Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen wurde mit dem Ziel erbaut, innovative Automobilproduktion mit den traditionellen Werten von Manufakturen zu verknüpfen. Sie ist nicht nur ein Ort der Automobilproduktion, sondern auch ein Ort des Erlebens, der Innovation und der Zukunft der Elektromobilität. Und auf dem Flusslauf der Elbe bestaunen die Passagiere sowohl von historischen Schaufelraddampfern als auch von modernsten Salonschiffen aus die einzigartige Silhouette der Stadt.

In Dresden gibt es also vieles zu entdecken, zu erspüren und zu erschmecken. Lassen Sie sich das 100. Grand Chapitre nicht entgehen – denn das 100. gibt es nur einmal!

 

Alle Informationen zum 100. Grand Chapitre finden Sie hier.